Der Landkreis Coburg wird in den nächsten Jahren schrumpfen und älter werden. Durch Migration kann dieser Effelt abgefedert werden. Indem der Fokus nach dem Zuzug von Flüchtlingen auf der adequaten Unterbringung lag, standen der Bildungsbereich, die soziale Integration sowie Bereiche des Arbeitsmarktes unzureichend im Fokus. Diese Chance gilt es zu erkennen und die Potentiale zu nutzen. Der hiesige Arbeitsmarkt kann aus zusätzliche Fachkräfte in der derzeitigen positiven Auftragslage großen Nutzen ziehen.
Dennoch gilt es von Anfang an Angebote zu schaffen, die jedem Migraten die Chance gibt sich hier Integrieren zu können. Die Risiken gescheiterter Integrationsbemühungen auf beiden Seiten sollten dabei nicht außer acht gelassen werden.