Der Landkreis Coburg wird zukünftig weiter Einwohner verlieren. Nach einer Prognose von STADTREGION wird die Einwohnerzahl von 2010 bis 2030 um ca. 13% auf etwa 79.000 Einwohner sinken.
 
Die Bevölkerungsvorausschätzung des Bayerischen Landesamts für Statistik und Datenverarbeitung kommt für das Jahr 2030 für den Landkreis zu ähnlichen Ergebnissen.

Der Landkreis Coburg steht mit seiner Einwohnerentwicklung nicht alleine da. Die angrenzenden Landkreise nach Norden (Sonneberg, Hildburghausen, Kronach) und auch im Süden (Lichtenfels, Haßberge) müssen ebenfalls mit Verlusten rechnen. Für Stadt und Landkreis Bamberg wird eine leichte Zunahme von 1-2% erwartet. Auch für die Stadt Coburg erwartet das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Verluste. Erst weiter südlich schwächt sich die erwartete Schrumpfung ab.
 
Hinweis:
Mit Bevölkerungsvorausberechnungen wird nicht der Anspruch erhoben, man kenne die Zukunft und die prognostizierte Einwohnerzahl werde in der Realität auch tatsächlich eintreten. Vielmehr zeigen sie auf, wie die Entwicklung unter bestimmten angenommenen Trends verlaufen würde. Bei den obene erwähnten Prognosen wurden die letzten 5 Jahre fortgeschrieben. Ändern sich jedoch die Ausgangsbedingungen, ändert sich auch die Bevölkerungsentwicklung.
Der Sinn und Zweck von Prognosen liegt darin, Herausforderungen aufzuzeigen und Grundlagen für die Zukunftsgestaltung bereit zu stellen.
 
Neueste Prognosen vom Bayerischen Landesamt für Statistik und Datenverabeitung progostizieren für den Landkreis Coburg bis zum Jahre 2035 einen Rückgang der Bevölkerung um 5,5 %.