Energieversorgung

Für die Energieversorgung im Coburger Land spielt die bundesweit forcierte Energiewende eine Schlüsselrolle. Ein ausgeglichener Dreiklang aus Energieeinsparung, Energieeffizienz und Steigerung der regenerativen Energiegewinnung wird ausschlaggebend für den Erfolg der Energiewende und der
Gewährleistung bezahlbarer Energie sein. Grundlage für den Arbeitskreis war das „integrierte Klimaschutzkonzept“ für den Landkreis Coburg. Die darin enthaltenden Ergebnisse und Maßnahmenvorschläge dienen dem Arbeitskreis als Datenbasis und Ideengeber. Die zu entwickelnden Szenarien sollen sich an möglichst realistischen Zielen orientieren und politisch gewollte, gesellschaftlich notwendige aber auch gesetzlich verpflichtende Aspekte berücksichtigen. Hierbei sind als Entscheider vor allem die politischen Gremien zu berücksichtigen, die im Bereich der Infrastrukturplanung entscheidenden Einfluss auf die kommunalen und regionalen Entwicklungsachsen – auch in der Energieversorgung – haben.


Arbeitskreisleitung:
Herr Stefan Hinterleitner, Coburg Stadt und Land aktiv GmbH

Erarbeitete Handlungsempfehlungen